Wie Technologie den Export beeinflusst

Quelle: UPS

Wer versteht, wie Länder Technologie annehmen und durch sie verändert werden, kann seine Eintrittsstrategie in den Ausfuhrmarkt optimieren.

Verbrauchern leichte Pakete innerhalb von 24 Stunden zuzustellen, war vor 50 Jahren noch unvorstellbar.

Einfluss von Technologie auf den Export

Die rasante Weiterentwicklung und Übernahme von Technologie kann für Exporteure sowohl Chancen als auch Risiken darstellen. Darum ist es wichtig zu lernen, wie Sie vorhersagen können, welchen Effekt Technologie auf Ihre Branche haben wird, sodass Sie Ihr Unternehmen günstig positionieren können.

Digitale Elektronik revolutioniert zweifelsohne die Musik- und Videobranche, da Konsumenten sich von CDs abwenden und stattdessen Online-Streamingdienste bevorzugen. Fortschritte in der Biotechnologie, von tumorbekämpfenden Immunzellen, die Krebs angreifen, bis hin zu Tabakpflanzen als Biokraftstoff, können signifikanten Einfluss auf die Medizin- und Energiebranche ausüben.

All diese technologischen Entwicklungen verändern die Art und Weise, wie Menschen leben und arbeiten. Die Wirkung der Robotertechnik und des Internets auf Unternehmen ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich Produktionsprozesse und Handelsmethoden verändern können, wenn neue Technologien eingeführt werden. Noch vor 50 Jahren erschien es unmöglich, internationale Pakete am nächsten Tag zustellen zu können.

Es ist wichtig, darauf zu achten, wie Technologie die Gesellschaft beeinflusst, um vorhersagen zu können, ob die Produkte, die man herstellt oder verkauft, sich durchsetzen oder keinen Absatz finden werden. So lassen sich fundierte Entscheidungen darüber treffen, ob Produkte angepasst werden müssen, um die Bedürfnisse einer veränderten Gesellschaft zu erfüllen. Wenn Technologie es Menschen ermöglicht, länger zu leben, oder die globale Erwärmung begünstigt, kann dies Chancen für neue Produkte und Dienstleistungen beinhalten.

Wenn die ganze Welt Technologie gleich schnell übernehmen würde, könnten Exporteure einfach Produkte aus ihrem eigenen Markt nehmen und sie international vermarkten. Es gibt allerdings Menschen, die neue Technologien sofort nutzen und andere, die sich erst später dafür interessieren. Genauso ist es auch bei Ländern. Das bedeutet, die Nachfrage nach bestimmten Produkten unterscheidet sich von Markt zu Markt. Deshalb müssen die Produkte je nach Markt anders verkauft und beworben werden.

In Ländern wie der Elfenbeinküste oder Mosambik nutzen weniger als fünf Prozent der Bevölkerung das Internet, die Zahl der Mobiltelefonnutzer ist jedoch vergleichbar mit der von Industrienationen wie Großbritannien, Schweden und den USA. Die schnelle Verbreitung von Smartphones in Afrika bedeutet, dass Marketingkanäle sorgfältig überdacht werden müssen, da es wahrscheinlich ist, dass eine mobile Anwendung (App) erfolgreicher sein wird als eine Webseite.

Das BIP pro Kopf (siehe Glossar) ist meist ein zuverlässiger Indikator für die Erfolgschancen von Technologie in verschiedenen Ländern. Die Korrelation bedeutet, dass Annahmen zum Niveau des technologischen Fortschrittes angestellt werden können. Diese beeinflussen wiederrum, wie Ihre Produkte zum Verbraucher gelangen und wie Sie mit den Verbrauchern kommunizieren werden.

Probleme bei der Logistik? Wir sind hier, um Ihnen zu helfen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf